Zornedinger Nikolaus bedenkt die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. ein weiteres Mal mit fantastischen 700 €

Seit 1990 erfreut Herr Helmut Neumair aus Zorneding jedes Jahr aufs Neue unzählige Kinder in der Vorweihnachtszeit. Seine Einsätze als Nikolaus in den Schulen, Kindergärten, Krippen und insbesondere natürlich in den Familien haben sich zwar zu früheren Zeiten etwas reduziert, dennoch überraschte er auch in 2019 wieder viele kleine Menschen.

Nie hatte er etwas für seine Besuche verlangt, aber dennoch immer ein Dankeschön erhalten. Von Punsch, Plätzchen, Gutscheinen, Bastel- oder Malarbeiten und auch Geld. In 2015 beschloss Herr Neumair dann, keine Naturalien mehr anzunehmen, sondern ausschließlich Bargeld. Seine Idee war, dieses Geld – angereichert mit einem eigenen Betrag – einer Organisation zu Gute kommen zu lassen, die insbesondere für Kinder da ist. Auslöser war eine Stammzellenspendenaktion zu Gunsten eines krebskranken Kindes aus der Gegend.

So ging 2015 seine erste Spende in Höhe von 400 € an das „Deutsche Kinderhilfswerk“. Eigentlich aber wollte Herr Neumair, dass Kinder aus der Region Nutznießer sein sollten. Die Organisation selbst sollte überschaubar sein und so kam dann über Helga Bogensperger der erste Kontakt zu unserem Verein zustande. In den folgenden drei Jahren spendete Herr Neumair insgesamt sagenhafte 2100 € an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.. Auch 2019 wurden wir nicht „vergessen“ und ein weiteres Mal mit tollen 700 € bedacht.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen und hoffen sehr, dass der Zornedinger Nikolaus noch lange Jahre viele Kinderaugen zum Leuchten bringen wird. Selbstverständlich gilt unser Dank auch allen Familien, die zu diesem fantastischen Ergebnis beigetragen haben. Ein ganz herzliches bayerisches Vergelt´s Gott!!!

 <Quelle: Foto privat>

Klopf o´- Kinder aus Jakobneuharting sammeln tolle 370 € für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Der "Klopfertag" ist ein alter Brauch in Süddeutschland. An diesem Tag ziehen Kinder zu Beginn der Adventszeit von Haus zu Haus, klopfen an der Tür und sagen ein kleines Gedicht auf oder singen ein Lied. 

Gemäß dieser Tradition machten sich im Dezember letzten Jahres auch Clara, Johannes, Josefa, Magdalena und Sophia auf den Weg. Bereits zum dritten Mal gingen sie zusammen mit ihren Müttern an zwei Donnerstag Abenden als "Gesinde" verkleidet in Jakobneuharting und Aichat singend von Tür zu Tür. Dabei sammelten sie nicht nur jede Menge feine Süßigkeiten. Die Nachbarschaft spendete insgesamt fantastische 370 € und diesen Betrag reichten die Fünf nun mit einem selbstgebastelten Plakat feierlich an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. weiter. Die Jahre zuvor waren die "fleißigen Lieben" schon für die "Aktion Sternstunden" und die "Klinik Clowns" erfolgreich unterwegs.

"Am allermeisten Freude bereitet es uns, anderen Kindern, denen es nicht so gut geht, ein wenig helfen zu können, aber die Süßigkeiten waren schon auch ganz schön lecker"..., so eines der Mädchen.

Ein sehr herzliches "Vergelt´s Gott" an die zwei engagierten Familien und natürlich auch an die spendable Nachbarschaft aus Jakobneuharting und Aichat. Vielen lieben Dank für die wertvolle Unterstützung unseres Vereins!!!

 <Quelle: Foto Julian Kastens>

Tombola beim Silvestervorschießen erbringt stolze 1.666 € für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Ein ganz herzliches Dankeschön an Andreas Büttner und sein Team von Büttner Feuerwerke. Sie organisierten Mitte Dezember erneut eine Tombola zugunsten der Kinderkrebshilfe. Beim Silvestervorschießen auf dem Ebersberger Volksfestplatz wurden so viele Lose gekauft, dass das tolle Ergebnis vom Vorjahr sogar nochmal übertroffen werden konnte.

 

Am Ende dieses schönen Abends kamen stolze 1.666 € für unseren Verein zusammen, die nun in den Sozialfond der Kinderkrebshilfe gehen. Mit dem Geld wird Familien unbürokratisch geholfen, die durch die Krankheit ihres Kindes in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind. Auch die Feuerwehr Oberndorf wurde mit einer Spende bedacht. Sie erhielten den Reinerlös aus dem Getränke- und Speisenverkauf.

 

Wir freuen uns sehr über die abermalige Unterstützung und wünschen dem gesamten Team alles Gute für 2020!!! 

 <Quelle: Foto Michael Kastens>

TSV Tanzsportabteilung spendet erneut an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Bereits zum fünften Mal veranstaltete die Tanzsportabteilung des TSV 1877 Ebersberg Ende 2019 eine vorweihnachtliche Tanzshow. Im Foyer des Alten Speichers wurde an diesem schönen Abend ein "Spendenhäuschen" für die Kinderkrebshilfe aufgestellt. Trotz Eintrittspreis konnten auf diese Weise stolze 207 € für unseren Verein gesammelt werden. Ein herzliches, bayerisches „Vergelt‘s Gott“ an alle Unterstützer/-innen dieser tollen Aktion und natürlich ein ganz großes Dankeschön an die sportlichen Damen!!!

 <Quelle: Foto privat>

Freiwillige Feuerwehr Tulling e.V. sammelt 1.625 € für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Gleich mehrmals hintereinander organisierten die fleißigen Feuerwehrler aus Tulling Spendenaktionen für die Kinderkrebshilfe Ebersberg. Am 19. Dezember begrüßten sie gemeinsam mit Fackeln im Spalier ihr neues Feuerwehrfahrzeug „LF 10“. Anschließend kam man feierlich im Tullinger Dorfgemeinschaftshaus zusammen, wo ein Spendenhäuschen für unseren Verein aufgestellt wurde. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt und die Kameraden beschlossen an diesem geselligen Abend die Einnahmen aus Getränke und Bewirtung des Empfangs ebenso für den guten Zweck zu spenden. Aber damit nicht genug. Sie behielten sich das "Häuschen" ein und engagierten sich weiter auf ihrer Weihnachtsfeier für die Kinderkrebshilfe. An Heilig Abend kamen noch gespendete Weißwürste von Partyservice Lampl und der Erlös aus dem Glühweinverkauf bei der Christmette in Tulling hinzu. Insgesamt konnten nun am "Tag der Vereine" stolze 1.625 € feierlich überreicht werden. Ein herzliches Vergelt´s Gott all denen, die sich diese tollen Aktionen ausgedacht und unterstützt haben. Und an dieser Stelle mal ein ganz großes Dankeschön an alle ehrenamtlichen Feuerwehrleute in diesem Land. Euren wertvollen Dienst an der Gemeinschaft kann man gar nicht hoch genug loben.

 <Quelle: Foto privat>

v.l.n.r.: Michael Urgibl, Katrin Maier, Roman Maier, Daniel Lange, Martin Bierwirth, Reinhold Weise (stellvertretend für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.), Beno Moritz, Paul Thurnhuber, Florian Thurnhuber, Robert Lampl, Beate Urgibl und Max Urgibl 

Der FSC Ebersberg e.V. spendet großartige 1.764,77 € an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Schon zum dritten Mal spendete der FSC Ebersberg e.V. nun den Inhalt seines „Phrasenschweins“ an die Kinderkrebshilfe Ebersberg. Dieses Sparschwein steht seit gut sieben Jahren im Vereinsheim des beliebten Freizeit- und Sportclubs, der mittlerweile stolze 243 Mitglieder zählt. Laut Hausordnung muss es von jedem mit einer 50 Cent Spende gefüttert werden, der eine klassische Fußballphrase ausspricht.
Die Füllung der silbernen Wildsau hat uns nahezu umgehauen, auch wegen des Gewichtes. Es kamen bei der „Schlacht“ nämlich insgesamt 1.764,77 € heraus, davon 1.120 € in Scheinen und ganze 644,77 € in Münzen. Überreicht wurde dieser tolle Betrag auf der stimmungsvollen Weihnachtsfeier, bei der einige Mitglieder noch sehr großzügige Spenden einwarfen.


Ein wenig Wehmut war allerdings bei der Vorstandschaft und den aktiven Sportlern an diesem schönen Abend dann doch zu spüren, denn die Tage im beliebten Vereinsheim in der Sieghartstraße sind leider gezählt. Der FSC Ebersberg e.V. sucht dringend ein neues Domizil. Am 1. Mai 2020 muss der alte Standort komplett geräumt sein, da das Anwesen verkauft wurde und einem Wohnbau weichen wird. So um die 150 Quadratmeter Raumgröße im Umkreis wären für den Verein ideal. Es muss nicht unbedingt Ebersberg sein, obwohl 44 Prozent der Mitglieder aus der Kreisstadt stammen. Wer dem FSC bei der Suche nach einem geeigneten Quartier helfen kann, wird gebeten sich mit Thomas Thanhofer, dem 1. Vorstand des Vereins in Verbindung zu setzen (Telefon 08092/6962699 oder fsc-ebersberg@mail.de).


Die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. bedankt sich sehr herzlich bei allen Beteiligten für die wertvolle Unterstützung und wünscht dem FSC eine ganz schnelle Lösung in der Vereinsheimfrage! Alles erdenklich Gute für 2020!!!

 <Quelle: Foto privat>

v.l.n.r.: Michael Steffens (FSC Mitglied hatte die Ehre, Ausdauer und Kraft das "Phrasenschwein" an diesem Abend zu leeren), Stephanie Kastens (stellvertretend für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.), Thomas Thanhofer (1. Vorsitzender des FSC Ebersberg e.V.)

und Bernd Matzke alias "DJ Bernd" (FSC Mitglied, er sammelte auf verschiedenen Veranstaltungen im Vorfeld für die Kinderkrebshilfe Ebersberg) 

Alle Jahre wieder

Auch dieses Jahr unterstützen uns Laura und Leopold Grill der Unternehmen Autohaus Ebersberg und Auto Grill mit einer Spende über 3.000 €. Wir sagen herzlichen Dank und wünschen der gesamten Belegschaft eine besinnliche Weihnachtszeit. 

 <Quelle: Instagram / Autohaus Ebersberg>

v.r.n.l.: Laura Grill (Autohaus Ebersberg), Dominik Bogensperger (Kinderkrebshilfe Ebersberg) und Leopold Grill (Auto Grill

In eigener Sache

Ein prima Ergebnis konnte die Kinderkrebshilfe mit ihrem Stand auf dem diesjährigen Ebersberger Christkindlmarkt erzielen.
Durch den Verkauf von selbstgemachten Plätzchen, Marmeladen, Honig, Stollen, Apfelbrot, Eierlikör und Kränzen kamen am Ende dieses schönen Wochenendes stolze 3.252 € zusammen.
Ein ganz großes Danke an unsere zahlreichen treuen Unterstützer/-innen. Es hat uns sehr viel Freude bereitet und wir wünschen Euch/Ihnen allen von Herzen eine besinnliche Vorweihnachtszeit!

 <Quelle: Foto Dominik Bogensperger>

OMMAX spendet 5.000 € an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Statt Weihnachtskarten an ihre Kundschaft zu versenden, entschied sich die Firma OMMAX in diesem Jahr die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. zu unterstützen. So spendeten sie nun die tolle Summe von  5.000 € an unseren Verein.

Das OMMAX-Team besteht aus über 100 Experten in den Bereichen digitale Beratung, Transaktionsberatung und digitales Marketing. Das Unternehmen ist international vertreten, ihr Stammsitz ist in München.

"Die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. freut sich sehr über diesen großartigen Betrag. Wir wünschen dem gesamten Team alles erdenklich Gute, eine schöne Vorweihnachtszeit und ein erfolgreiches Jahr 2020.

Herzlichen Dank für die wertvolle Unterstützung!" 

<Quelle Foto Firma OMMAX 

v.l.n.r.: Dr. Stefan Sambol, Managing Director, Christiane Jauch, Managing Director, Matthias Mögel, stellvertretend für die Kinderkrebshilfe Ebersberg, Dr. Anja Konhäuser, Managing Director und Toni Stork, Managing Director, CEO >

P-Seminar des Grafinger Gymnasium "ertanzt" stolze 1.506,41 € für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

"Tanz ist die verborgene Sprache der Seele." - Martha Graham

Auf dieser Grundlage plante, organisierte und veranstaltete das P(rojekt)-Seminar des Gymnasium Grafing eine atemberaubende Show unter dem Motto "Tanz durchs Leben". 

Am 4. Juli verzauberte die Gruppe die Zuschauer mit einem abwechslungsreichen Programm. Von Hip-Hop über Akrobatik und Flamenco bis hin zu Modern Dance für jeden Geschmack war etwas dabei. Die volle Grafinger Stadthalle kochte und dies nicht nur wegen der heißen Außentemperatur...

Anstelle von Eintrittsgeldern wurden an diesem schönen Abend Spenden für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. gesammelt...So kam am Ende die beachtliche Summe von 1.506,41€ zusammen, welche nun stellvertretend von Felicitas Kramer und Fiona Banzer vom P-Seminar an Reinhold Weise von der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. überreicht werden konnte.

"Wir freuen uns wirklich immer ganz besonders, wenn sich gerade junge Menschen für unseren Verein starkmachen und engagieren. Unser großer Dank gilt allen Beteiligten dieser supersportlichen Aktion, Frau Christina Koch, der Leiterin des P-Seminars und natürlich auch ein ganz herzliches Vergelt´s Gott dem tollen Publikum!!!"  

 <Quelle: Foto Gymnasium Grafing>

Die Grafinger Oldtimer Freunde spenden 550 € an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

In diesem Jahr feiern die Grafinger Oldtimer Freunde 1999 e.V. ihr 20-jähriges Bestehen. Aus diesem freudigen Anlass beschlossen die Vereinsmitglieder eine Geldspende aus dem Erlös des letzten Oldtimertreffens an einen gemeinnützigen Zweck weiterzugeben. Dafür wurde nun die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. ausgewählt und der Betrag von 550 € am 24.10.2019 übergeben. 

Die Gründung der Grafinger Oldtimer Freunde initiierte im Jahre 1999 eine Anzahl von begeisterten Oldtimerfahrern, meist Besitzer von Bulldogs. Über 30 Personen fanden sich damals zusammen, nicht nur Fans alter landwirtschaftlicher Fahrzeuge, sondern auch von Autos, Mopeds, Motorrädern und anderen historischen Fahrzeugen und Geräten. 

Der Verein trifft sich monatlich zum Stammtisch, momentan jeden 3. Freitag im Monat um 19:30 Uhr im Kastenwirt in Grafing, bei dem Fragen zu Reparaturen oder die Erlebnisse der letzten Ausfahrt etc. ausgetauscht werden. Gäste mit Freude an diesem Hobby sind dazu immer herzlich willkommen.

Neben kleineren Zusammenkünften im Frühjahr oder Ausflügen wird alle zwei Jahre ein Oldtimertreffen organisiert, immer im Wechsel zu der Veranstaltung von der Brauerei Wildbräu. So rollten im August dieses Jahres über 400 historische Fahrzeuge bei schönstem Wetter auf das Gelände in Dichau und wurden von zahlreichen Besuchern bestaunt. Der Verein ist mittlerweile auf über 100 Mitglieder angewachsen.

"Die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. freut sich sehr über diese tolle Summe und das entgegengebrachte Vertrauen in unseren Verein. Ein ganz herzliches Vergelt´s Gott an die Grafinger Oldtimer Freunde!"

Bei der Übergabe waren anwesend: Stefan Gar (1. Vorsitzender), Robert Hellinger (2. Vorsitzender), der Vorstandsbeirat Max Ametsbichler, Simon Zeller und Norbert Achatz (Kassier) sowie stellvertretend für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. Stephanie Kastens

<Quelle: Foto Julian Kastens >

Steindlhof spendet 1.560 € an die Kinderkrebshilfe Ebersberg

Am 22. September veranstaltete die Familie Schechner vom Steindlhof in Sigersdorf ihr erstes Hoffest. Die Ebersberger Goaßlschnoizer und boarische Musik sorgten für beste Unterhaltung und auch das Wetter spielte mit. Dank der vielen Besucher wurde es ein wunderschönes Fest. Für die Kinder gab es Informationen rund um die Tiere und das Leben am Hof. Sie konnten selber Getreide quetschen, an einem Landwirtschaftsquiz teilnehmen oder sich auch beim Wettmelken auslassen. Von Kinderschminken bis Zaunlattl anmalen, es wurde allerhand geboten. Auch für das leibliche Wohl wurde mit leckeren Schmankerln bestens gesorgt.

Am Nachmittag gab es Kaffee und Kuchen für die Gäste. Es wurde ein Spendenkörbchen für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. aufgestellt und dabei kam die tolle Summe von 1.560 € zusammen. Der Betrag geht nun in den Sozialfond des Vereins. Mit dem Geld werden Familien, die durch die Krankheit ihres Kindes in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind, unbürokratisch unterstützt.

Ein ganz herzliches Dankeschön an alle fleißigen Kuchenbäckerinnen aus Sigersdorf, Freundinnen und Familie, die mit ihren schönen Kuchenkreationen die Gäste versorgten. Der Kaffeerösterei Martermühle aus Aßling, die den Kaffee spendete, sowie dem Obermoahof aus Taglaching für die zur Verfügung gestellte Milch… Und natürlich ein riesengroßes Dankeschön an alle Helfer, Aussteller und Besucher für dieses gelungene Fest. Schön war´s!!!

 <Quelle: Foto Julian Kastens>

Wir können uns dem Dank nur anschließen. Ein ganz herzliches Vergelt´s Gott der Familie Schechner und allen Beteiligten, die der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. zu diesem tollen Betrag verholfen haben. 

Kaffeeklatsch für den guten Zweck: Tennisclub Zorneding spendet 835 € aus Kuchenverkäufen

Ein sportliches Event und eine sportliche Spende. Unter dem Motto „Tennis einmal anders“, einer Veranstaltung zur Jugendförderung des Tennisclub Zorneding e.V., wurden am Wochenende stolze 835 € aus dem Erlös des jährlichen Kaffeeklatsch an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. gespendet. Damit konnte der Betrag aus dem Vorjahr sogar noch einmal erhöht werden!

Herr Reiner, Schatzmeister des Vereins, nutzte die Gelegenheit der Geldübergabe für eine inspirierende Rede über Jugendförderung, ein gesundes Vereinsleben und soziales Engagement.

Unser Dank gilt dem TC Zorneding e.V., allen fleißigen Kuchenspender/-innen und ganz besonders den Organisatoren dieser tollen Aktion, Gisela Nass und Klaudia Pillep. 

 <Quelle: Foto privat>

Charity Veranstaltung im Gartencenter Urgibl erzielt tolle 2.500 € zugunsten der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Ein rundum gelungenes Event und am Ende gab es ausschließ-

lich strahlende Gesichter. Das tolle Ergebnis:

2.100 €, die durch den Losverkauf bei einer Tombola

zusammenkamen und durch die Hasi-Bäckereien auf glatte

2.500 € aufgerundet wurden.

Aber vielleicht von vorne: Am Samstag, den 01.06.2019 fand

im Gartencenter Urgibl ein ganz besonders schönes Event statt.

Bei herrlichem Wetter wurden im Eglhartinger "Rosenparadies"

die schönsten Pflanzen, selbstgemachter Haarschmuck und vieles mehr präsentiert. Von Eierlikörverköstigung, verschiedene Workshops bis Kinderschminken. Für alle war etwas dabei.

Auch für´s leibliche Wohl wurde bestens gesorgt. Den Höhe-punkt des Tages bildete eine Dirndl-Modenschau.

 <Quelle: Foto privat>

Die charmante Moderation übernahm an diesem Nachmittag Doris Melchner. Am Ende gab es dann bei einer Tombola tolle Preise zu gewinnen. Der Hauptgewinn, ein wunderschönes Designer-Dirndl von Astrid Söll im Wert von 1.000 €.

Schon im Vorfeld konnten über alle Hasi Filialen Lose zum Stückpreis von 5 € erworben werden. Die Scheckübergabe an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. fand gleich im Anschluss durch den Überraschungsgast Uschi Dämmrich von Luttitz und den Landtagsabgeordneten Thomas Huber statt.

Ein ganz herzliches Dankeschön an alle Beteiligten für die Umsetzung dieses tollen Events und das entgegengebrachte Vertrauen in unseren Verein.

InKiBaVa e.V. spendet 1.000 € an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Die Initiative Kinderbasar Vaterstetten e.V. (kurz InKiBaVa e.V.) ist ein gemeinnütziger Verein mit über 80 ehrenamtlichen Mitarbeitern. Sie organisieren 4 x im Jahr einen Baby- und Kinderbasar im Mehrzwecksaal des Seniorenwohnparks Vaterstetten. Von den Verkaufserlösen behält sich InKiBaVa e.V. 15 % für die Verwendung sozialer Projekte ein. All diese Projekte haben etwas gemein: Sie sollen Not leidenden Kindern deutschlandweit und auch im Ausland helfen. Wir freuen uns ganz besonders ein weiteres Mal von der Initiative auserwählt und mit diesem tollen Betrag bedacht worden zu sein. Tausend Dank für diese wertvolle Unterstützung.

Falls Sie mehr über den Verein, seine Arbeit oder die Termine für den nächsten Herbstbasar erfahren möchten, können Sie dies unter www.inkibava.de.

 <Quelle: Foto privat>

 <Quelle: Zornedinger Bürgerjournal>

Unser großer Dank gilt Wolfgang Göbler und allen Unterstützern dieser wunderbaren Aktion!

Aßlinger Firmlinge spenden 500,00 € an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Auch in diesem Jahr unterstützen uns die Aßlinger Firmlinge wieder mit einer Spende.

Durch den Verkauf von Kuchen kam am Sonntag, den 12.05.2019 nach dem Gottesdienst der stolze Betrag von 500,00 € zusammen. Insgesamt bestand die Firmgruppe aus 9 fleißigen Mitwirkenden. 

 

Ein herzliches Vergelt´s Gott allen Beteiligten!
 

 <Quelle: Foto privat>

Musikaktion der Ebersberger Realschüler erbringt stolze 415,00 € für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

In der letzten Woche des vergangenen Schuljahres startete die Klasse 6d der Realschule im Rahmen des Projekttages eine Straßenmusikaktion in der Ebersberger Fußgängerzone. Bei herrlichem Wetter trafen sich alle um 9 Uhr an der S-Bahn Haltestelle, um sich zusammen mit den wartenden Fahrgästen auf den Tag einzustimmen. 
 
"Singend stand man Menschen gegenüber, die ganz unterschiedlich reagierten. Manche wippten mit dem Fuß, manche lächelten einen an, andere huschten überrascht und verschämt vorbei oder taten so, als ob wir gar nicht da wären. Waren wir überhaupt gut genug? Straßenmusik - eine schwierige Situation. Gerade für Musiker ohne viel Bühnenerfahrung. 
 
Doch als dann an der S-Bahn das erste Geld in der Gitarrenkiste landete, öffneten sich die Augen und alle sangen begeistert mit. Instrumente und Euphorie im Gepäck ging’s weiter zur nächsten Station.  „Zum Gericht!“… 
 
Der Behördenapparat bewegte sich nur zögerlich und konnte letztlich leider kein Publikum für unser Set 
 
 "Musik sein – Wincent Weiss | Nur ein Lied – Alex Diehl | Shape of you – Ed Sheeran | Say Something – Justin Timberlake |  Cupsong – Anna Kendrick"  organisieren.  

Ein ganz herzliches Dankeschön an Herrn Grimm und alle "Straßenmusikanten" für diese tolle Aktion!!!

Wir brauchten Laufpublikum! Zusammen zogen wir weiter vors e-EinZ, bauten unsere Sachen auf und konnten die Leute für unsere Musik und Idee begeistern. Jetzt ging’s richtig los... Nach einem Eis am Rathaus und zwei weiteren Sets in der Stadt, verabschiedeten sich alle freudig in einen wunderschönen Sommernachmittag. Durch das Engagement aller konnten wir am Ende den stolzen Betrag von 415,00 € erwirtschaften, den wir erfreulicherweise der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. jetzt zur Verfügung stellen konnten."

 <Quelle: Foto's privat>

Ein riesiger Verlust für alle, die sie kannten

Am Ostersonntag, den 21. April verlor die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. ihre langjährige 1. Vorsitzende Helga Bogensperger. Fünf Tage vor ihrem 59. Geburtstag starb sie im Kreis ihrer Liebsten. Helga Bogensperger kämpfte gegen den Krebs mit all ihrer Kraft bis zuletzt für Andere und sich selbst.   

Liebe Helga,

seit 1992 engagiertest du dich unermüdlich und mit ganzem Herzen für unseren Verein. Im Jahre 2001 übernahmst du den Vorsitz von Heidrun und Gerd Kohnert, der Gründerfamilie der Kinderkrebshilfe. Du warst immer motiviert, stets das Wesentliche im Blick. Selbstlos schafftest du es, alle Parteien zusammenzubringen und immer das Wohl der Kleinen auf der Station Intern 3 in der Dr. von Hauner´schen Kinderklinik in München im Auge zu behalten. Gerade in der Vorweihnachtszeit nahmst du einen Termin nach dem anderen wahr. Auch als du selbst schon erkrankt warst. Wenn es darauf ankam, hast du für deine und unsere Sache gekämpft. Mit deiner positiven Energie und sehr viel Feingefühl lenktest du die Geschicke unseres Vereins. In all den Jahren unterliefen dir so gut wie keine Fehler und falls dann doch mal etwas daneben ging, hörte man dich sagen: „Ich stehe dafür gerade“ oder „Ich übernehme die Verantwortung“. 


Für die meisten von uns Mitgliedern und Förderern der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. stelltest du aber sehr viel mehr als „nur“ die Vereinsführung dar. Stets warst du eine gute Ratgeberin und Ansprechpartnerin in allen Bereichen. Du wurdest zur engen Vertrauten oder gar lieben Freundin. Man konnte sich immer voll und ganz auf dich verlassen. Deine Diskretion, aber vor allem auch deine Art die Menschen für die gute Sache zu begeistern und zu motivieren zeichneten dich aus. Mit deinem Mut und deiner Zuversicht vermochtest du bis zuletzt Alle zu inspirieren. Unsere Gedanken und Herzen sind in dieser schweren Zeit bei deinem Ehemann Hans und deinen Söhnen Alexander und Dominik. Wir wünschen ihnen und der restlichen Familie jetzt ganz viel Kraft. 


Alle, die das große Glück hatten, dich kennengelernt zu haben, werden dich schmerzlich vermissen. Der Schock über deinen Tod sitzt tief. Wir können uns nur den Worten deiner Liebsten anschließen: „Ohne dich ist nichts mehr so wie es war, doch du lebst weiter in unseren Herzen.“ Wir werden dich dankbar in lebendiger Erinnerung behalten und den Verein in deinem Sinne weiterführen.

 
Liebe Helga: „DANKE für ALLES was du in den letzten Jahren für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. getan und geleistet hast. Wir werden dich NIEMALS vergessen!“

 "Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren"

(Johann Wolfgang von Goethe)

 

Unser aufrichtiges Beileid und tiefes Mitgefühl gilt der gesamten Familie Kutter

 <Quelle: Münchner Merkur vom 23.02.2019>

 Ahmadiyya-Gemeinde München spendet erneut an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Auf dem Programm des Neujahrsempfangs  der  Ahmadiyya-Gemeinde  stand auch die Übergabe einer großzügigen Spende an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.. Die Einnahmen in Höhe von fast 6.000 € stammen von den Charity Walks 2017 und 2018 in München. Der Verein unterstützt seit mehr als 30 Jahren an Krebs erkrankte Kinder und Jugendliche, die auf der Station „Intern 3“ in der Hauner‘schen Kinderklinik in München behandelt werden. „Wir haben in Deutschland zwar einen hohen medizinischen Standard“, so Helga Bogensperger, 1. Vorsitzende des Vereins, „aber für das ‚Drumherum‘ wie z.B. eine neue Küche auf der Station, fehlt das Geld“.

 

Wir bedanken uns abermals recht herzlich für die großzügige Unterstützung unseres Vereins! 
 

Helga Bogensperger, 1. Vorsitzende des Vereins Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V., freut sich über die Spende der Ahmadiyya-Gemeinde

<Quelle: Foto privat>

Versteigerung zweier Bambusfahrräder für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.  

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 10-jährigen Jubiläum des Gymnasiums Kirchseeon versteigerte das P-Seminar „Bambusfahrräder“ zwei Fahrräder: Fahrräder, die nicht nur durch ihr Design einzigartig sind, sondern aufgrund der Verwendung recycelter Materialien dem Anspruch der Nachhaltigkeit genügen. Zahlreiche Stunden investierten die Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer hierfür in die Konstruktion der Rahmen, die Bearbeitung des Bambus und die Demontage von Schrotträdern, um am Ende ein überzeugendes Produkt präsentieren zu können. Die Mühe wurde durch einen beachtlichen Erlös bei der Auktion belohnt, der nun zu 100% der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. zugute kam. 

Ganz herzlichen Dank allen Beteiligten für die wertvolle Unterstützung unseres Vereins! 
 

 <Quelle: Gymnasium Kirchseeon>

Spenden statt Schenken

Danke an Familie Mayr von der Landbäckerei Mayr aus Aßling:

"Wir haben letztes Jahr auf die Weihnachtsgeschenke für unsere Kunden verzichtet und diesen Betrag stattdessen an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. gespendet um damit Gutes zu tun und Menschen zu unterstützen denen es leider nicht so gut geht wie uns." - Gregor Mayr 

Von l.n.r.: Regina mit ihren Kindern Hannah und Aleksandar, Elisabeth, Gregor Mayr und Helga Bogensperger

 <Quelle: Foto privat>

Kinder basteln für Kinder

Im Advent wurde in den Klassen der Grundschule Pliening fleißig gebastelt. Die Schüler der vierten Klassen verkauften die selbstgemachten Geschenke dann am Weihnachtsbasar und so kam eine stolze Summe von

1.500 € zusammen. Wir sagen Danke an alle Schüler/-innen und freuen uns über so viel Engagement.

 <Quelle: Foto privat, 29.01.2019>

Cycling Marathon für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Was für ein Event! Der Cycling Marathon am 12. Januar im Injoy Fitnesscenter Feldkirchen war ein riesen Erfolg. Insgesamt kamen in vier schweißtreibenden Stunden tolle 350,00 € für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. zusammen. "Wir sind uns sicher, dass das Geld dort gut aufgehoben ist", so Christine Draht...Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer und Helfer.
 

 <Quelle: Foto privat>

Silvester-Glücksschwein-Verkauf

Am 31.12.2018 hat der 7-jährige Fabian aus Vaterstetten selbst gebackene Glücksschweine für Silvester verkauft. Den Erlös von 32,00 € spendete er an die Kinderkrebshilfe Ebersberg. Wir bedanken uns sehr herzlich für diese "süße" Aktion und wünschen ihm und der gesamten Familie ein glückliches, gesundes neues Jahr! 

 <Quelle: Foto privat>

Aktueller Einsatz unserer Spenden

  • Forschungsstipendium
    Stelle eines zusätzlichen Arztes für Forschungsvorhaben, ohne dass im klinischen Bereich ein Arzt abgezogen wird

     

  • Projekt: CAR-T-Zellen
    Maßnahmen zur Herstellungs-Genehmigung für CAR-T-Zellen, als Voraussetzung für die Anwendung der Immuntherapie gegen ALL
    Forschung: miRNAs in Hepatoblastomen
    Thema: Untersuchung des Einflusses von miRNAs auf die Krebsentstehung am Beispiel eines kindlichen Lebertumors - Finanzierung der Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe

     

  • Psycho-sozialer Dienst
    Finanzierung einer Psychologin und zweier Kindergärtnerinnen

  • Familienhilfe
    Unbürokratische Unterstützung von Familien, die durch die Krankheit des Kindes in finanzieller Notlage sind

Genehmigung für Car-T-Zellen Therapie

Die Anwendung der Car-T-Zellen Therapie wurde in Deutschland genehmigt. Dabei unterstützt und finanziert die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. die neue Immuntherapie mit:

<Quelle: Axel Springer Verlag>

Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. unterstützt Projekt "Mutperlen"

Vor einigen Jahren hat die Deutsche Kinderkrebsstiftung in Deutschland das Mutperlen-Projekt gestartet, an dem sich mittlerweile viele Kliniken beteiligen. Für jeden Eingriff, jede Behandlungsprozedur bekommen die Kinder eine spezielle Perle, die diesen bestimmten Eingriff oder diese bestimmte Untersuchung symbolisiert. Die Perlen können sie auf einem langen Band aufziehen. Anhand der bereits gesammelten Perlen wird den Kindern der bisherige Krankheitsverlauf verdeutlicht und sie können sehen, welche Therapiestationen sie bereits geschafft haben. Am Ende der Therapie hat das Kind seine individuelle, ganz besondere Kette, die einem kleinen Tagebuch gleicht und die Geschichte in dieser besonders schweren Lebensphase erzählt.“ - so die Beschreibung auf der Seite der Deutschen Kinderkrebsstiftung.

 Das Projekt läuft mittlerweile an vielen deutschen Kliniken und es gibt sehr gute Erfahrungen damit. Deswegen wollen auch wir unseren kleinen Patienten Mutperlen anbieten und beteiligen uns finanziell.

"Das ist eines reichen Landes unwürdig"

<Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 23.03.2018>

Initiative "Ich bin keine Fallpauschale" verdient unsere Aufmerksamkeit

Bitte helfen auch Sie mit Ihrer Unterschrift die Situation zu verändern.

Die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. kann aus eigener Erfahrung die Initiative von Eltern und Klinikpersonal nur unterstützen...

Mehr Informationen erhalten Sie unter:

 http://www.ichbinkeinefallpauschale.de   

Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. jetzt Förderprojekt bei " Bürger vermögen viel "

Mehr Informationen zur Bürgerkarte erhalten Sie hier unter folgenden Links

http://www.buerger-vermoegen-viel.de

http://www.bvv-ebersberg.de

© 2020 Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.