© 2019 Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Unser Verein unterstützt an Krebs erkrankte Kinder und Jugendliche, die auf der Station „Intern 3“ in der Dr. von Hauner`schen Kinderklinik in München ambulant oder stationär behandelt werden.

Wir möchten mit Ihren Spendengeldern die Lebens-, Pflege- und Therapiebedingungen der kleinen Patienten verbessern.

Familie Kohnert aus Ebersberg erlebte vor Jahren in der eigenen Familie, wie zwei ihrer Töchter an Krebs erkrankten und verstarben.

Während dieser leidvollen Zeit wurde dem Ehepaar bewusst, dass öffentliche Kostenträger für die Schaffung einer guten Lebensqualität in der Krankheit  eigentlich viel zu wenig Geld bereitstellen.

Im Januar 1982 gründeten Heidrun und Gerd Kohnert die „Aktion zur Hilfe für krebskranke Kinder“.

1988 entstand daraus der gemeinnützige Verein „Hilfe für krebskranke Kinder e.V.“, der seinen heutigen Namen „Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.“ seit April 2001 trägt.

Sie sammelten unermüdlich Spendengelder, konnten viele Prominente für Benefizveranstaltungen gewinnen und wurden in diesen 30 Jahren von Freunden und Bekannten bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit unterstützt.

Familie Kohnert hat erreicht, dass die Lebensqualität der schwerkranken Kinder durch  Finanzierung von zusätzlichem Personal, Investition in modernere medizintechnische Apparate, kindgerechte Ausstattung der Abteilung und vieles mehr verbessert wurde.

Seit ihrer Gründung hat die „Kinderkrebshilfe Ebersberg“ über 5,8 Millionen Euro gesammelt, mit denen inzwischen große Projekte in der Hauner´schen Kinderklinik verwirklicht werden konnten. Hierbei hat immer das ärztliche und pflegerische Personal über notwendige Anschaffungen und Finanzierungen entschieden.

Als Auszeichnung erhielt das Ehepaar Kohnert:

  • 1988                den Konrad-Adenauer-Preis

  • 1991                den Marianne-Strauß-Preis

  • 1997                die Bayerische Staatsmedaille

  • 2002                den Bayerischen Verdienstorden

  • 2002                Eintrag ins Goldene Buch Ebersberg

Alle Vereinsmitglieder arbeiten ehrenamtlich. Niedrige Verwaltungskosten garantieren den Spendern, dass ihre wertvolle Unterstützung zielgerichtet eingesetzt wird.

 

Dabei verfolgen wir diese Grundsätze:

 

  • Wir unterstützen nach Kräften alles, was den kranken Kindern dient, ihre Lebensqualität in der Krankheit zu erhöhen oder ihre Überlebensprognose zu verbessern 
     

  • Ausschlaggebend für die Unterstützung einzelner Kinder und ihrer Familien ist allein ihre Bedürftigkeit
     

  • Das Stations-Team, nicht der Verein, entscheidet im Rahmen der verfügbaren Mittel über die Notwendigkeit von  Anschaffungen oder die Finanzierung von Maßnahmen
     

  • Der Verein nimmt keinen Einfluss auf die inneren Angelegenheiten oder die Organisation der Station

Alle Informationen über unseren Verein finden Sie kompakt zusammengefasst im Flyer zum Ausdruck hier