top of page

Spendenschießen der Schützengesellschaft Adler e.V. erzielt stolze 2.571Euro

Aktualisiert: 6. Juli

Im Jahre 1893 wurde im Gasthof Eisenschmied in Kirchseeon-Dorf die Schützengesellschaft "Adler" aus der Taufe gehoben. 


In den Folgejahren gab es eine bewegte Geschichte des Vereins und gerade in den letzten Jahrzehnten entpuppten sich hervorragende schießsportliche Einzel- und Mannschaftsergebnisse bei Gaumeisterschaften, oberbayerischen und bayerischen sowie deutschen Meisterschaften.


Herbert Winter, Jugendleiter der Schützengesellschaft Adler e.V. in Kirchseeon, schildert seine Motivation so:

„Auf das Spendenschießen bin ich gekommen, da einige Arbeitskollegen von mir an Krebs erkrankt sind. Da habe ich mir dann gedacht: Warum nicht mal einen Spendentag veranstalten für die Kinder, die an Krebs erkrankt sind? Da sie ja noch das volle Leben vor sich haben.“

Diese Idee wurde dann am Samstag, den 15.06.2024 mit reger Beteiligung diverser Schützen den ganzen Tag umgesetzt und führte zu dem stolzen Spendenbeitrag von 2.571€uro.


Vereinsvorstand Stefan Freytag bei der Spendenübergabe mit Jugendleiter, Sportleiter und Mitgliedern der Schützengesellschaft Adler e.V. in Kirchseeon
Hintere Reihe von links: Stefan Marxen (Sportleiter), Stefan Freytag (Vorstand Kinderkrebshilfe Ebersberg), Herbert Winter (Jugendleiter) und ganz rechts Reinhard Weber (1.Schützenmeister) mit jugendlichen Teilnehmern

Stefan Freytag, Vorstand der Kinderkrebshilfe Ebersberg bedankte sich bei der Spendenübergabe sehr herzlich bei allen Beteiligten, Engagierten und Spendern für diese tolle Idee und den sehr hilfreichen Spendenerlös für unsere Aufgaben!

Comentarios


bottom of page